Feeds:
Beiträge
Kommentare

Posts Tagged ‘meg abbott’

hier meine montagsnews an einem !freien! montag mit:

*einem erfolglosen gewinnspiel* *neuem „habenwollen*einer neuen zeitschrift*neuem maschinchen*neuer lieblingsmusik und *neuem lieblingsbuch.

zuerst kurz die sache mit dem erfolglosen gewinnspiel, versprochen,  zum letzten mal! da war ich so euphorisch und hab auch tatsächlich gedacht es könnte klappen, musste ich mich wohl eines besseren belehren lassen, denn niemand (!)  hat mitgemacht und das les mads büchlein gewinnen wollen. wahrscheinlich haben es  alle blogger-ladies schon längst! naja…schwamm drüber…

heute hab ich frei, habe mal wieder einen kleinen ausflug in mein lieblingscafe gemacht  und bin anschließend noch ein  bisschen durch die city gebummelt.

leider komme ich in köln des öfteren nicht um den bunten blutsgeschwister laden herum, so auch heute. natürlich hing  dort der allerschönste rock der welt, der eigentlich nur darauf wartet in meinen kleiderschrank einziehen zu dürfen. bis donnerstag hab ich mir noch bedenkzeit gestattet und dann muss ich schauen, ob ich stark bin, oder doch schwach werde!

*habenwollen*

ist der nicht schön? ♥

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

am bahnhof hab ich mir dann noch ein neues „backheft“ zugelegt, da es mich allein schon vom layout angesprochen hat und ich auch  hier bei nike schon auf ein tolles rezept daraus gestoßen bin. ich bin ja back- und kochtechnisch nicht so doll begabt, gebe aber die hoffnung nicht auf, besonders nach meinen gelungenen franzbrötchen und bei solch schönen bildern und augenscheinlich recht einfachen rezepten bin ich schon ganz heiß aufs ausprobieren.

unterwegs hatte ich meine momentane lieblingsplatte auf den ohren, die mich wunderbar entspannt durch den tag begleitet hat. ich mag diese leicht nuschelnde stimme von ben howard mit der plätschernden musik, alles ist irgendwie ziemlich reduziert und kommt ohne viel schnick-schnack aus; sehr toll und auch wenn momentan so viele „singer-songwriter“ unterwegs sind, dieser ist mein favorit und, was soll ich sagen, der ist auch optisch nicht schlecht:

hier reinhören: „keep my head up“

wieder zuhause lag ein päckchen für mich vor der tür! juhu, endlich das kleine dymo maschinchen, das ich mir wegen steffis toller ideen zugelegt habe. sehr  schön old-school das ding und es macht spaß, für alles und jedes diese kleinen schildchen zu drucken. bald ist sicher in unserer wohnung alles beschildert…

zum schluss noch das neue lieblingsbuch; perfekt für einen faulen und spannenden nachmittag auf der couch ist meg abbott´s: das ende der unschuld

nachdem christine westermann dieses buch in diversen sendungen vorgestellt hat, gab es eine ziemlich große nachfrage und ich war neugierig, da frau westermann in der regel einen ziemlich guten riecher hat.

zuhause ein bisschen rumgekramt und siehe da: ich hatte sogar ein leseexemplar davon und bin nach der lektüre total begeistert! dieses buch hat so viele tolle elemente, ist eine geschichte über das erwachsenwerden, über unerfüllte sehnsüchte, aber gleichzeitig hat sie auch etwas von einem krimi:

lizzie und ihre beste freundin evie (beide 13) sind unzertrennlich; nachbarinnen und beste freundinnen. sie teilen alle geheimnisse, erzählen sich alles. eines nachmittags aber verschwindet evie spurlos. die ganze stadt ist in aufruhr, es werden viele gerüchte gestreut. lizzie macht sich selber auf die suche nach dem geheimnis und muss sich plötzlich die frage stellen ob sie evie tatsächlich so gut kannte, wie sie dachte.

es herrscht atemlose spannung und wenn lizzie erzählt, kann man sogar den heißen sommer riechen und die verzweiflung aller beteiligten spüren..tolltolltoll.

einen sehr schönen abend wünscht

juli♥

Read Full Post »