Feeds:
Beiträge
Kommentare

Posts Tagged ‘himbeere’

hach, was für ein toller, fauler sonntag.

ich habe gebacken (!), schöne musik gehört, vom trip nach kopenhagen geträumt und ein neues e-magazine entdeckt!

ich habe tatsächlich erfolgreich gebacken und zwar kleine, luftige himbeertörtchen! letzte woche war ich mal wieder im „tk-maxx“ unterwegs. manchmal lohnt sich das so richtig, denn ich habe ganz süße hellblaue ofenförmchen entdeckt (6 stück für 5€!!) die nun heute zum einsatz kommen sollten. ein kleines, simples rezept hab ich hier in diesem hübschen kochbüchlein gefunden:

eigentlich sollten es rhabarbertörtchen werden, aber ich habe irgendwie keinen schönen rhabarber finden können, deshalb sind es himbeeren geworden.

schmeckt auch sehr gut und hier das wirklich einfache rezept:

*350 g rhabarber oder eben himbeeren

* Schale von 1/2 zitrone

*1 vanilleschote

* 3 eier

*120 g zucker

*1 päckchen vanillepuddingpulver

*2 tl backpulver

* 40g grieß

* 500g quark

rhabarber putzen, waschen und in kleine stücke schneiden, mit der zitronenschale mischen. vanilleschote aufschneiden, das mark herauskratzen.

eier trennen. eiweiß mit 1 prise salz steif schlagen und kühl stellen. eigelb mit 3 el wasser, dem zucker und vanillemark zu einer hellgelben creme aufschlagen. dann vanilepuddingpulver mit grieß und backpulver mischen unterrühen und anschließend den quark dazugeben.

rhabarber unterrühren, dann in 2 portionen den eischnee. auf die gefetteten und mit grieß bestäubten förmchen verteilen und im ofen ca 35 minuten backen. in den förmchen auskühlen lassen.

sind gut gelungen und haben sehr fein geschmeckt!

das schöne küchenschildchen im hintergrund ist vom tollen, bereits erwähnten blog sodapop, wo ihr euch auch die  schlauheiten downloaden könnt, for free.

juhuu! nächste woche ist es soweit! es geht nach kopenhagen!! endlich mal wieder wegfahren. ich freue mich schon sehr und habe im netz ein bisschen recherche betrieben und schon ziemlich viele tolle dinge entdeckt, die man in kopenhagen anschauen und auch äh ja…shoppen kann!

dies sind erste impressionen aus dem netz, bald folgen dann richtige fotos

www.rice.dk

www.agnescupcakes.com

das hotel.

falls irgendwer noch schöne kopenhagen insidertipps für mich hat,  fänd ich das sehr super und freue mich über meldungen…

außerdem habe ich den heutigen sonntag noch mit der lektüre eines e-magazines verbracht.

ich habe es in diversen blogs entdeckt und bin total begeistert vom tollen layout, den tollen fotos und besonders von den hübschen dekoideen, und diy`s; das ein oder andere werde ich sicherlich mal nachmachen.

außerdem gibt es echt nette downloads und ist alles in allem eine wunderbare entdeckung. schaut doch mal:

hier könnt ihr das e-mag lesen, es  ist erst gewöhnungsbedürftig finde ich und ich mag eine raschelnde,glänzende zeitschrift auch lieber, aber die stimmungsvollen, bunten bilder machen das auf jeden fall wieder wett.

zum schluss noch meine zwei sonntagshits. eigentlich war der tag zuerst ein wenig grau, daher habe ich in alten zeiten gegraben und mir mal wieder den blumfeld song „graue wolken“ aus dem  jahr 2001 angehört. schön melancholisch und mit einem richtig passenden video

http://www.tape.tv/vid/101091

als dann aber die törtchen im ofen waren und die küche geduftet hat, hab ich dieses großartige neue lied gehört. das wird bestimmt ein hit!

alex clare: too close

http://www.tape.tv/vid/277621

ich wünsche euch allen ein wunderschönen sonntagabend

liebste grüße und einen tollen wochenanfang wünscht

juli♥

alle kopenhagen-insider: bitte fleißig berichten…dankeschön♥

Advertisements

Read Full Post »