Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for Juli 2012

jaa ihr lest ganz richtig: juli macht urlaub!

ab morgen bin ich zwei wochen unterwegs; eine woche am chiemsee und dann noch eine woche in österreich…hach, ich freu mich sooo!

und besonders freue ich mich, weil sich jetzt pünktlich zum urlaubsstart die sonne daran erinnert hat, dass sie ja im sommer ihren dienst zu verrichten hat.

ich hoffe, das bleibt jetzt dann auch so für die nächsten 14 tage!

für diese zeit verabschiede ich mich von euch, ich hoffe, ihr vermisst mich ein bisschen aber  anfang august gehts dann hier weiter;

ein bisschen regelmäßiger mit dem frage-foto-freitag, mit neuen entdeckungen und auch wahrscheinlich mit neuer „post aus meiner küche„, ich hab da sowas rascheln gehört im bloggerwald, dass es nicht mehr so doll  lang dauert, bis es ein neues thema gibt. ich bin sehr gespannt.

außerdem hoffe ich, dass nach dem urlaub noch geld übrig geblieben ist  und vor allem hoffe ich, dass es bis dahin auch noch ein ticket für die „blogst-konferenz“ in hamburg gibt. drückt mir die däumchen, aber der urlaub ist jetzt ersteinmal wichtiger.

außerdem ist es ja ende august dann endlich soweit…aaahhh…mein termin beim tätowierer! das wird hoffentlich ganz toll werden!

ihr seht, es bleibt spannend und ihr könnt gar nicht anders, als mir weiter die treue zu halten…hihi…

mein perfekter sommersoundtrack für unterwegs beinhaltet übrigens auf jeden fall diesen tollen song mit dem perfekten sommervideo, außerdem liebe ich sowieso so gut wie alles was der axel bosse so singt:

(und hoffentlich ist der titel programm!!)

allen eine schöne zeit mit ganz viel sonne am himmel und im herzen wünscht

juli ♥

Read Full Post »

hello ihr lieben,

nein, ich bin nicht in der versenkung verschwunden; habe nur sehr wenig erlebt und gemacht in der letzten woche…das wetter war ja mehr als dürftig, alle sind urlaubsmäßig unterwegs, auch der  mann und deshalb bin ich home alone…er  ist für 10 (!) tage unterwegs und hat mich hier zurückgelassen.

nicht so schön; ich habe mich ein bisschen gelangweilt so allein, noch nichtmal biergarten saß ja bei dem wetter drin. um mich zu beschäftigen hat mir meine kollegin aber lieberweise ein dvd paket geschnürt. unter anderem dabei war eine „kultserie“ aus den 70ern, die mich die letzten tage wirklich wunderbar unterhalten hat. es ist eine deutsche serie mit dem titel „drei sind einer zuviel“. herrlich, diese story, diese bilder, diese klamotten. die story ist wohl sehr seicht und brav, aber das war irgendwie nebensache bei den tollen bildern.

es geht um drei freunde, zwei männer und eine frau und der titel sagt eigentlich schon alles; irgendwie ist einer zuviel. das ganze spielt in der bayrischen provinz und es werden kleine, nette episoden erzählt.

hach, es war toll und ich bin noch immer verzückt. ihr denkt jetzt sicher: die spinnt, die juli, wer guckt sich denn sowas an, aber ich kann euch sagen, nichts ist cooler, als alte fernsehserien..ich steh voll drauf. schaut mal, ich habe ein paar szenenfotos, die kann ich euch einfach nicht vorenthalten:

so schade, dass ich die dvd nun schon komplett geschaut habe; ich hätte noch mit sehr viele weiteren folgen leben können.

okee, habe ich das nun auch hinter mir; habe mich hier und heute als „olle serien-guckerin“ geoutet…und ihr? mögt ihr sowas oder ehr so gar nicht?

was habe ich noch gemacht? ich hab mir heute soulfood gekocht, auch wenn ich es ja echt nicht mehr gewöhnt bin, für mich allein zu kochen. aber da ich ein klitzekleines bisschen verschnupft bin, musste ich was gesundes und was zum gut fühlen haben; geworden ist es dann meine erste selbstgekochte tomatensuppe!

echt blöd, wer sowas als tüte oder dose kauft, denn das ist so easy und schmeckt weltklasse!

das braucht man:

zwiebeln

geschälte tomaten aus der dose

gemüsebrühe

basilikum

creme fraiche

balsamicoessig

außerdem: baguette, ciabatta oder ähnliches

frischer parmesan, gerieben

so geht das:

zwiebeln andünsten, tomaten mit saft, ¼ l wasser, und der gemüsebrühe hinzufügen und aufkochen, 15 minuten zugedeckt köcheln lassen.

suppe pürieren, mit salz, pfeffer, balsamico abschmecken. basilikum in feine streifen schneiden, drübergeben und mit creme fraiche servieren.

dazu gab es:

parmesanciabatta

das brot in feine scheiben schneiden, auf ein backblech legen, mit ein bisschen olivenöl beträufeln und mit frisch geriebenem parmesankäse bestreuen. das ganze dann ein paar minuten im ofen rösten, bis der käse geschmolzen ist.

seehr lecker!!

 

 

gelesen hab ich natürlich auch und zwar im gegensatz zu der *ollen* serie ein ganz brandneues und irgendwie modernes buch, was es noch gar nicht zu kaufen gibt, ich aber schon lesen darf und euch schon ein bisschen neugierig machen kann:

coole story;  wir sind im jahre 1996 und emma bekommt einen computer geschenkt; dazu von ihrem kumpel josh eine cd von aol,  mit der sie sich ins internet einloggen kann. das tut sie auch direkt und kurze zeit später ploppt neben dem e-mail fenster ein weiteres auf mit dem namen *facebook*, emma sieht ihr profil im jahre 2012…facebook? was ist das? und vor allem ist  das was sie da sieht ist nicht so unbedingt das was sie sich für ihre zukunft vorgestellt hat. auch kumpel  josh hat so ein profil , und auch er beginnt sich gedanken zu machen, zumal auch noch alles was sie jetzt tun irgendwie einfluss auf ihre zukunft zu haben scheint-sagt facebook.

was für eine coole idee. zu kaufen gibts das buch ab ende august und ich kann sagen, auch wenn es ein jugendbuch ist, das thema ist brandaktuell und besonders als kind der 90er kann man sehr viel damit anfangen!

 
ach ja, und dann war dann noch das hier:

eine sehr tolle idee und ich wäre so gern teil davon. leider ist das ganze nicht so preiswert, zumindest mit anreise und übernachtung in hamburg. mal schauen; es wäre sicher toll all die lieben bloggerkolleginnen mal „live“ zu sehen und viel neues und wichtiges übers bloggen zu lernen und dinge zu sammeln…ich muss da wohl nochmal in mich gehen…

 

 

und bevor ich euch jetzt dann noch mit einem vortrag über das  besch* sommerwetter langweile, verabschiede ich  mich einfach  hiermit:

haha, das habe ich gefunden in diesem blog, in dem leute lustige schilder und stilbüten posten können, die sie irgendwo in berlin finden. sehr lustige dinge sind dabei, schaut mal vorbei. ich bin aber dann doch früher als september zurück…

liebst

juli♥

Read Full Post »

hallihallo,

heute ist dienstag, deshalb schließe ich mich wieder roboti an und zeige euch meine *helden des alltags*

dinge die den alltäglichen trott verschönern sind bei mir heute solche, die mir ein lächeln und ein mhhh entlockt haben…


wie der name dieser hose…haha..hab mich gefreut, dass es sich um die „schmale form“ handelt…

die liebe jeanny vom tollen blog *zuckerzimtundliebe* hat dafür gesorgt , dass ich heute ein tolles, süßes dessert am abend genießen durfte:

himbeerlove; frische himbeeren mit einer schicht saurer sahne und braunem zucker, kurz im ofen rösten oder, wenn zur hand mit einem brenner oder ofengrill. einfach nur lovely, total göttlich und so easy! danke jeanny ♥

außerdem habe ich heute noch ein paar schöne impressionen vom summerjam am letzten wochenende für euch. dank guter beziehungen hatte ich ein free-ticket für alle drei tage. da das festivalgelände hier ganz bei uns in der nähe ist, konnten wir immer schön flexibel von zuhause zum festival fahren. leider musste ich am samstag arbeiten, so dass wir am freitag abend max herre und freunde genießen konnten, und am sonntag einfach nur ein bisschen festivalfeeling geschnuppert haben, da das wetter leider mehr als dürftig war.

das gelände am fühlinger see in köln ist einzigartig und idyllisch und auch die stimmung ist immer einmalig; friedlich, multikulturell, alle leute haben spaß, lieben und leben reggae und es macht einfach spaß dabei zu sein:

gast für drei volle tage!

schönes motto

gut, nicht wirklich erkennbar, aber dafür reicht das iphönchen leider nicht so richtig. max herre auf der bühne mit afrob und joy denalane, wie großartig. alle hits im gepäck! esperanto und a-n-n-a im sonnenuntergang-perfekt♥

chillout-zone, mit räucherstäbchen und minztee…

seifenblasen im abendhimmel

regen? egal, ich habe gummistiefel

und zum abschluss hab ich natürlich noch einen der freundeskreis-klassiker:

esperanto von 1999- echt schon so lang her? ein immernoch toller song, mit nem super video.

ich hoffe, ihr habt ein bisschen freude an meiner festival-review. ich wünsche euch einen tollen abend und eine gute nacht

liebst

eure juli♥

Read Full Post »

hui, schon fast wieder vorbei diese woche, ladys and gentlemen it´s friday again!  also mache ich selbstverständlich wieder mit beim frage-foto-freitag.

steffi hat diese woche trotz großem blogumstylings wiedereinmal die zeit gefunden sich die fragen auszudenken…ich muss zugeben, dieses mal war es tricky. ich hab natürlich  fotos am start, muss aber zugeben, nicht alle sind von mir selber geknipst, da die fragen teilweise fotografisch ein bisschen schwer umzusetzen waren. hat aber trotzdem wieder sehr großen spaß gemacht!

ach ja, in der rechten sidebar seht ihr jetzt auch das brandneue logo für die freitags-knips-aktion! gibts bei steffi zum download.

so jetzt aber los:

♥ die schönste ansage diese woche?

„ja das zimmer ist noch frei“

was für ein süßes zimmer, und noch frei! juhu!!

♥ wofür liebst du deinen job?

schwer, so eine frage  in ein foto zu packen, aber dieses zitat ist wirklich sehr passend und für die vielen verschiedenen bücher über die ich sprechen darf, dafür liebe ich meinen job.

♥ was hast du zuletzt bestellt?

diese sandale von liebeskind…leider fehlte eine perle, daher sind sie schon wieder im paket auf dem rückweg…schade, aber sooo schön!

♥ womit hast du nicht gerechnet?

mit dieser sms 7 stunden vor konzertbeginn…und, es war so unglaublich wunderschön und toll. danke nochmal liebe sonia ♥

♥ deine liebste kombi momentan?

meine selbstgebatikte hose

ich wünsche euch allen ein ganz tolles wochenende, bei hoffentlich bestem wetter. ich bin auf dem summerjam in köln und werde euch davon in der nächsten woche auf jeden fall berichten!

jetzt aber erstmal einer der songs, die mich am meisten beeindruckt haben beim snow patrol konzert. mit gänsehaut bis in die haarspitzen..

weitere *mitknipser* könnt ihr euch wie immer hier anschauen.

liebst

juli♥

Read Full Post »

ein schönen sonntag allerseits!

da isser nun endlich;  der angekündigte bericht zu „post aus meiner küche“.

über 500 koch, back- und sonstwiefreudige menschen haben bei dieser grossartigen  aktion mitgemacht und in der letzten woche „very berry“ köstlichkeiten auf den weg gebracht. danke an die drei mädels von der post clara, jeanny  und rike, die sich diese wundervolle aktion ausgedacht haben und sogar mich als eigentlichen koch- und backmuffel an den herd bekommen haben!

nach der anmeldung vor ein paar wochen war ich ein bisschen aufgeregt und  erstmal damit beschäftigt mir zu überlegen, was sich denn auch umsetzen  und natürlich auch verschicken lässt. alle beerigen kuchen scheiden da ja irgendwie schonmal aus…muffins vielleicht? marmelade? sirup? ach, es gibt ja doch so einige möglichkeiten! außerdem sitz ich büchertechnisch ja sowas von an der quelle, so dass ich die mittagspausen ab dann des öfteren mit dem wälzen der tollsten bücher verbracht habe. in einem wurde ich dann fündig für die erste idee: himbeer-pfefferminz-gelee…toll.

dann erinnerte ich mich noch  an das kürzlich erstandene „gugl-backbuch“, was immer noch auf seinen einsatz wartete. auch hier ließ  sich ein schönes und beeriges rezept finden- der „himbeer-kokos-gugl“.

juhuu, idee gefunden! nun gings dann ans eingemachte. letzten sonntag habe ich den ganzen tag in der küche verbracht und aufs herrlichste gerührt, gebacken und gekocht. hat echt spaß gemacht. ich muss halt wirklich lust haben und ehrlich zugeben, dass mir diese manchmal fehlt und auch des öfteren die zeit. aber der letzte sonntag war perfekt und alles lief ziemlich rund. es haben  nämlich bei anderen backaktionen auch schon teigklumpen nur noch den weg in die tonne statt in den ofen gefunden…

am ende des tages hatte ich aber tatsächlich ganz süße, gut gelungene gugl und ein sehr süßes und sehr pinkes gelee zustandegebracht.

als nächstes hab ich mir dann gedanken über die verpackung gemacht, denn wenn ihr mal auf dem pinterest-board der aktion vorbeischaut, seht ihr was ich meine..alles unfassbar liebevoll und kreativ verpackt. im vorfeld konnte man sich auf der blogseite der aktion auch schon diverse anleitung zum schönen verpacken holen.

die gugls kamen bei mir in eine kleine rote kiste, das gelee in hübsche gläser, alles schlicht verziert mit dem unvermeidlichen und immer sehr wirkungsvollen masking tape und mit dem genauso tollen dymo prägeband. irgendwie war mir das aber alles noch zu unspektakulär und so habe ich mich an die freude von nike über meinen jutebeutel erinnert und für diese aktion auch einen bedruckt in dem ich die kleinen köstlichkeiten dann verstaut habe.

ach ja die rezepte habe ich für meine tauschpartnerin anita dann noch handschriftlich festgehalten, auf den süßen rezeptheftseiten die es neulich bei caro von sodapop zum download gab.

das ganze ging dann auf die reise in den norden und ich habe gespannt gewartet was anita sagt. das feedback kam dann gestern und fiel zum glück sehr positiv aus!!

der einzige wehmutstropfen war der gelee-scherbenhaufen, den die post fabriziert hat….danke deutsche post…ich hatte extra „vorsicht glas“ draufgeschrieben. naja, ich hoffe der jutebeutel hat dann ein wenig entschädigt für den unfall. außerdem habe ich noch ersatz im kühlschrank. ich versuchs einfach nochmal, liebe anita!

gestern kam dann auch die post für mich! ein sehr schönes päckchen mit sehr süßem inhalt: erdbeer-dreierlei: eine erdbeer-basilikum konfitüre, eine mit erdbeere und baileys und ein hübsches glas erdbeersirup. dankeschön ♥ das sieht alles sehr toll aus und mit dem nächsten erdbeersekt werde ich dann schön auf anita anstossen!!

das war alles wirklich „very berry“ und bei der nächsten aktion bin ich auf alle fälle mit dabei! und ihr? jeder kann mitmachen, ob mit oder ohne blog! alle infos hier oder auch hier.

so, das war glaube ich bis hierhin mein längster blogeintrag; ich mach mir jetzt einen schönen sonntag, vielleicht gibts später waffeln mit anitas konfitüre? mal sehen.

verabschieden möchte ich mich mit diesem coolen song und video; danke nike, ich höre es rauf und runter! super, super tip♥ perfekt für laue sommerabende!!!

habt einen tollen sonntag

eure beerige juli♥

Read Full Post »